HOCHZEITSMAGAZIN AUS LEIDENSCHAFT
Hochzeit Ideen

Brautjungfernkleider-Guide: Tipps & Ideen zur Auswahl

Brautjungfernkleider-Guide_Titelbild

Die Wahl der Brautjungfernkleider ist ein besonders wichtiger Teil der Hochzeitsvorbereitungen. Zum einen muss der Stil der Kleider zum Hochzeitssetting passen und zum anderen natürlich auch die Farbe zu Hochzeitspapeterie, Hochzeitsblumen, Hochzeitsdeko, Hochzeitstorte u.v.m. Trotzdem müsst ihr als Braut auch darauf achten, was euren Brautjungfern steht und – psst – natürlich sollen sie euch auch nicht übertrumpfen. Wir haben hilfreiche Tipps und bunt gemischte Inspirationen gesammelt, um euch die Entscheidungen rund um die Brautjungfernkleider etwas zu erleichtern.

Farben für die Brautjungfernkleider

Der Klassiker unter den Brautjungfernkleidern: Pastell Love

Die beliebteste Nuance für Brautjungfernkleider ist definitiv Pastell. Angefangen bei Rosé über Creme und Flieder bis hin zu Hellblau und Mintgrün. Die Wahl von Pastelltönen ist auf jeden Fall nachvollziehbar. Sie haben etwas Weiches und Sanftes und verleihen dem gesamten Hochzeitssetting etwas Märchenhaftes. Die Brautjungfern sind in die wichtigsten Programmpunkte der Hochzeit eingebunden – also ist die Wahl ihrer Kleider entscheidend. Schließlich sollen sich diese farblich perfekt in das gesamte Hochzeitskonzept einfügen. Rosé und Creme sind unter den Pastelltönen am elegantesten und bilden ein besonders harmonisches Bild mit dem weißen Brautkleid, weil der Kontrast nicht so stark ist. Kleider in Flieder, Hellblau und Mintgrün hingegen bringen eine gewisse Frische in die Hochzeitsgesellschaft sowie die Hochzeitsfotos.

Brautjungfernkleider in Apricot
Brautjungfernkleider in Mint und Taupe

Brautjungfernkleider in kräftigen Farben

Nach entbehrungsreichen Jahren, in denen wegen Corona Hochzeitsfeiern nur eingeschränkt möglich waren, lieben Brautpaare in dieser Hochzeitssaison kräftige Farben. Egal, ob bei der Hochzeitstorte, der Hochzeitsdeko oder eben den Brautjungfernkleidern – Farben bringen jede Menge Freude und Pep in eine Hochzeitsfeier. Traut euch ruhig und entscheidet euch für eine royales Mitternachtsblau, ein aufregendes Purple, ein feuriges Rot oder ein dramatisches Smaragdgrün.

Brautjungfernkleider-Guide: knallige Farben
Knallige Brautjungfernkleider
Brautjungfernkleider in dramatischem Smaragdgrün
Brautjungfernkleider in dramatischem Purple

Brautjungfernkleider „über kurz oder lang“

Lange Kleider bringen unabhängig von der Verarbeitung immer eine ganz besondere Eleganz mit sich. Kurze Brautjungfernkleider sind je nach Material und Schnitt entweder verspielt und romantisch oder sexy und elegant. Also liegt die Entscheidung ganz bei euch in welchem Stil ihr eure Brautjungfern sehen wollt. 

Brautjungfernkleider-Guide: kurze Kleider
Lange, vornehme Kleider für die Brautjungfern
Hochzeitsstornoversicherung_Lamie_Banner3

Brautjungfernkleider: Verzierungen, Details und Kombinationen

Spitze und Glitzer für glamouröse Brautjungfern

Bei einer edlen und vornehmen Hochzeit sind Spitze und Glitzer nicht der Braut alleine vorbehalten. Auch die Brautjungfernkleider dürfen ruhig auffällig gekleidet sein. Toll sehen dabei auch zweifärbige Kleider mit weißer Spitze am Oberkörper und schickem Satinrock aus. Es ist natürlich Geschmackssache, wie ausgefallen es für die Brautjungfern tatsächlich sein soll. Selbst einige wenige Pailletten oder Perlen in der Farbe des Stoffes sorgen bereits für einen Hauch von Glamour. Denn manchmal ist weniger tatsächlich mehr.

Brautjungfernkleider-Guide mit Spitze
Brautjungfernkleider-Guide: Kleider mit Spitze
Brautjungfernkleider mit Pailletten
Brautjungfernkleider-Guide: Ein Mix aus Perlen und Pailletten
Brautjungfernkleider mit edlen Verzierungen

Erfrischender Mix aus unterschiedlichen Farben und Schnitten

Es sieht natürlich schön aus, wenn alle Brautjungfern das exakt gleiche Kleid tragen – einfach wie aus einem Guss. Es hat aber auch einen besonderen Reiz, wenn sich die Brautjungfernkleider zumindest vom Schnitt her unterscheiden. Wenn ihr zwei Farben mischt, dann hat das nochmal einen ganz anderen Pep. Außerdem tut ihr euren Brautjungfern damit bestimmt auch einen Gefallen. Je nach Typ schmeicheln manche Schnitte nun einmal mehr als andere. Eine Farbe, die die eine Frau zum Strahlen bringt, macht eine andere blass. So gesehen ist es sicherlich von Vorteil, wenn ihr euren Brautjungfern ein bisschen Raum für Freiheiten lasst. Sehr gelungene Kombinationen sind zum Beispiel Mintgrün und Apricot sowie Taupe und Eisblau.

Farben-Mix für die Hochzeitsgäste
Brautjungfernkleider in zartem Grau
Brautjungfernkleider-Guide: Kleider in Pastell
Farben-Mix bei den Brautjungfernkleidern
Brautjungfernkleider-Guide: Ein Mix aus Schnitten und Farben

Das passende Material für die Brautjungfernkleider

Chiffon

Chiffon ist ein sehr leicht fließender Stoff, der entweder aus Seide oder in günstigerer Ausführung aus Nylon oder Polyester besteht. Er hat eine herrlich transparente und oftmals leicht glänzende Anmutung. Das Tolle an Chiffon ist, dass er mit vielen verschiedenen Stilen kombiniert werden kann. Zu einer modern gestylten Braut passen elegante Brautjungfern in einem trägerlosen Chiffonkleid perfekt. Chiffon eignet sich aber auch sehr gut für romantische Rüschen. Brautjungfernkleider aus Chiffon in leuchtenden Farben oder mit Mustern sehen ebenfalls großartig aus.

Hellgraue Kleider für die Hochzeitsgäste

Seide

Kein anderer Stoff ist so anmutig fließend und glamourös schimmernd wie Seide. Nicht umsonst ist das einer der luxuriösesten Stoffe überhaupt. Damit ist Seide wie geschaffen für Hochzeiten. Seide ist zeitlos und elegant und in allen Schnitten aufsehenerregend – als anschmiegsames Slip-Kleid, mit A-Linien-Schnitt, als gewagtes Minikleid oder zurückhaltend mit hochgeschlossenem Ausschnitt.

Brautjungfernkleider-Guide: Kleider mit Spitze

Satin

Dank der glatten und glänzenden Erscheinung wirkt Satin so erlesen wie Seide, ist aber viel günstiger. Satin eignet sich außerdem für ganz unterschiedliche Silhouetten und ist damit optimal für Brautjungfernkleider. Außerdem sieht Satin auf Hochzeitsfotos einfach immer gut aus.

Satinkleider für die Hochzeitsgäste

Spitze

Spitze ist natürlich sehr besonders, weil sie im Gegensatz zu glatten Stoffen wie Chiffon oder Satin aufregende Details zu bieten hat. Dabei könnt ihr aus ganz unterschiedlichen Ausführungen wählen: von moderner, beinahe grafisch anmutender Verarbeitung bis hin zu zarten, sehr detailreichen Spitzen. Daher kann zu jeden Brautstil oder Hochzeitsstil die passende Spitze für die Brautjungfernkleider gefunden werden. Denn es können auch dezente Spitzenakzente schon ausreichen. Durchgehende Spitze in Kombination mit aufwändigen Perlenapplikationen erregen dagegen viel mehr Aufsehen. Tipp: Die Spitzenverzierungen der einzelnen Brautjungfern müssen übrigens nicht unbedingt zusammenpassen. Ihr könnt verschiedene kombinieren und damit ein atemberaubendes Bild erzeugen.

Lange Kleider für die Brautjungfern

Tüll

Mit jeder Frau, die in ein Kleid aus Tüll schlüpft, passiert etwas Magisches: Wenn sie damit bewegt und geht, scheint es, als würde sie schweben. Brautjungfernkleider aus Tüll passen damit einfach perfekt für sehr romantische und märchenhafte Hochzeiten. Nichtsdestotrotz können Tüllkleider je nach Styling und Ausführung aber auch viel moderner wirken und trotzdem bleibt das Gefühl man würde schweben.

Brautjungfernkleider-Guide: Kleider in Smaragdgrün

Samt

Wenn ihr euch unkonventionelle Brautjungfernkleider wünscht, dann wählt Samt. Er ist sehr glamourös und edel und sieht auch auf den Hochzeitsfotos einfach toll aus. Auch Samt ist ein Stoff, den jede Frau tragen kann.

Brautjungfernkleider aus Samt

Don’t forget it, pin it!

Brautjungfernkleider-Guide - Pinterest
Banner alle Seiten 1.639x498 FINAL

Hochzeitskarten von Pretty Orange

Mach DEIN Design aus den Designs von Pretty Orange. Wähle dein Lieblingsmaterial – von Kraftpapier bis Echtholz und bestell dir einen Probedruck vorab. Alles super einfach!

Jetzt entdecken!
Anzeigen

#instagram