Eine romantische Sommerhochzeit im Garten mit Hochzeitsbogen und allem Drum und Dran ist DER Mädchentraum vieler Bräute. Doch bei der Planung gibt es einiges zu bedenken und neben Ästhetik ist vor allem auch auf Funktionalität zu achten. Keine Sorge, die meisten Outdoor-Hochzeitslocations, sind echte Profis und wissen, wie eine Hochzeit unter freiem Himmel zu organisieren ist. Wir haben dennoch 11 wichtige Tipps und Ideen für eine Gartenhochzeit, die Ihr jedenfalls bedenken solltet. Außerdem gibt es wieder eine schöne Bildergalerie mit Outdoor-Dekoideen.

1. Professionelle Location oder eigener Garten?

Wenn es ohnehin eine Gartenhochzeit sein soll, warum dann nicht im eigenen oder im Garten von Freunden oder Bekannten feiern? Dafür spricht, dass die Feier viel intimer ist, man mehr Entscheidungsfreiheit hat und man sich die Raummiete einer professionellen Location spart. Die Organisation ist jedoch viel aufwendiger, weshalb die Entscheidung gut überlegt sein sollte. Mobiliar, Lichtanlagen, Stromversorgung, Wasser, Sanitäreinrichtungen, Servicepersonal, Catering etc. sind dann zusätzlich selbst zu organisieren. Womit eine Garten-Hochzeitsparty nicht unbedingt günstiger kommt – vor allem nicht bei einer großen Gästeanzahl, die einen Eventausstatter erforderlich macht.

Außerdem wird bei einer Party unter freien Himmel die Lautstärke durch nichts gedämpft, wodurch man Probleme mit den Nachbarn bekommen könnte. Klarerweise gibt es diese Einschränkung unter Umständen auch bei einer professionellen Location.

2. Viel Flüssigkeit

An heißen Sommertagen sind kühle Erfrischungen ein absolutes Muss. Ihr wollt ja nicht, dass Euch jemand umkippt. Damit auch wirklich niemand darauf warten muss, dass das Glas vom Catering-Service wieder aufgefüllt wird, könnt Ihr Limonaden und kühles Wasser zur freien Entnahme bereitstellen. Diese „Getränkestelle“ kann dann noch ganz nach dem Gartenmotto dekoriert werden.

Gartenhochzeit, Hochzeit im Garten, Hochzeit im Freien, Outdoor Hochzeit

Gartenhochzeit, Hochzeit im Garten, Hochzeit im Freien, Outdoor Hochzeit

3. Buffet und Weddingbar

Eine Weddingbar mit frischen Früchten, Snacks und Getränken eignet sich perfekt für eine Gartenhochzeit. Denkt aber auch an die Kühlung von verderblichen Sachen. Euer Catering sollte dafür sorgen, dass die Sachen immer schön kalt bleiben. Es wäre außerdem verheerend, wenn die Hochzeitstorte davonschmilzt.

Gartenhochzeit, Hochzeit im Garten, Hochzeit im Freien, Outdoor Hochzeit

4. Highheels auf Rasen?!

Finden große Teile des Festes im Grünen, also ohne festen Untergrund statt, solltet Ihr Euren weiblichen Gästen einen Gefallen tun und Flip-Flops oder Ähnliches bereitstellen. Eventuell könnt Ihr – auch die Braut – ganz auf hohe Schuhe verzichten. Somit werden schöne Satin-Absätze nicht ruiniert und angenehmer ist es auch. Für eine Feier in lockerer Atmosphäre (und passend zum Gartenmotto) könnt Ihr auch jedem Gast ein Paar Flip-Flops als Gastgeschenk überreichen. Vor allem in späteren Partystunden wird diese kleine Aufmerksamkeit sicherlich sehr geschätzt – auch von den werten Herren.

Gartenhochzeit, Hochzeit im Garten, Hochzeit im Freien, Outdoor Hochzeit

5. Gartenspiele

Zu jeder Outdoor-Feier gehören auch Gartenspiele.


6. Rasenpflege

Zwar könnt Ihr Eure Gäste nicht vor Zeckenbefall schützen, jedoch die Gefahr verringern. Sorgt dafür, dass das Gras in der Location vor der Feier frisch gemäht wird. Ein gepflegter Rasen sieht außerdem viel schöner aus.
Eventuell könnt Ihr Eure Gäste in der Einladung auf eine lustige Weise darauf aufmerksam machen, dass eine Zeckenschutzimpfung zu empfehlen ist.

7. Vorsorge gegen Mücken und Insekten

Bei all dem Aufwand für eine perfekte Garten-Party in einer angenehmen Sommernacht wollt Ihr Euch die Stimmung doch nicht von kleinen lästigen Blutsaugern vermiesen lassen. Stellt Anti-Sekten-Sprays zur freien Entnahme bereit. Eure Gäste werden dankbar sein.

Tipp: Gelsen mögen Lavendel, Essig oder Essenzen von Zitrusfrüchten nicht. Unterstützend könnt Ihr zum Beispiel Duftkerzen oder Duftlampen mit diesen Gerüchen auf den Tischen platzieren. Ob sie wirklich wirken, solltet Ihr aber vorher lieber testen. Gänzlich ungeeignet und ethisch eigentlich nicht vertretbar sind UV-Licht-Fallen. Diese töten Insekten durch Elektroschock, ziehen aber viele Nützlinge wesentlich stärker an als Gelsen.

8. Wettervorsorge

REGEN VOM HIMMEL, SONNE IM HERZEN, HEUTE WIRD GEHEIRATET – von schlechtem Wetter solltet Ihr Euch die Freude nicht vermiesen lassen. Mit einer geeigneten Alternative und der richtigen Vorbereitung, könnt Ihr auch aus Regen das Beste machen, ohne dass die lockere Gartenstimmung flöten geht. Wer nun an eine üppige Zelthochzeit im American Style denkt – auch in Österreich kann man ab etwa 1.000€ wunderschöne Festzelte mieten, die für ein außergewöhnliches Flair sorgen.
Auch für die Brautpaar-Fotos solltet Ihr Euch eine regenfeste Alternative überlegen, denn dieses intime Shooting werdet Ihr ja wohl kaum unter einem Zelt machen wollen.

Tipp: Für zusätzlichen Trost bei einer verregneten Hochzeitsfeier, sorgt die Hochzeitswetterversicherung von LAMIE.

All jenen Glückspilzen, die an ihrem großen Tag mit strahlenden Sonnenschein gesegnet sind, raten wir unbedingt für ausreichend Sonnenschutz zu sorgen. Ist also kein natürlicher Schatten gegeben, solltet Ihr trotzdem ein Zelt oder ähnliche Überdachung mieten.

Gartenhochzeit, Hochzeit im Garten, Hochzeit im Freien, Outdoor Hochzeit

9. Romantische Beleuchtung

Hat sich die Sonne erst einmal verabschiedet, sorgen Kerzen, Lichterketten und Laternen für das richtige Ambiente. Bei einer Bestuhlung für 100 Personen ist es gar nicht so leicht, in einem Garten für ausreichend Beleuchtung zu sorgen. Besonders das Buffet, die Tische und die Gehwege sollten gut beleuchtet sein.

Gartenhochzeit, Hochzeit im Garten, Hochzeit im Freien, Outdoor Hochzeit

10. Ausreichend „Saft“

Beleuchtung, Dekoration und DJ benötigen Strom. Denkt an ausreichend Verlängerungskabel und platziert sie so, dass niemand darüber stolpern kann. Foodtrucks und Freiluft-Grillerei vom Caterer benötigen unter Umständen etwas mehr „Saft“ sowie auch einen Wasseranschluss.

11. Gartendeko

Das Thema Gartenhochzeit liefert viele wunderbare Deko-Ideen für Eure Outdoor-Hochzeit. Gartenlaternen, Lampions, alte Eimer, Schreibtruhen und jede Menge Holzdekoration bewirken ein rustikales Flair. Und das Beste daran: So ein Garten ist wie eine leere Leinwand mit viel Platz für individuelle Dekoration, wie zum Beispiel eine gemütliche Hochzeitslounge mit Teppichen und großen Kissen.

Zum Schluss haben wieder eine schöne Ideensammlung zum Thema Gartenhochzeit für Euch angelegt:

Gartenhochzeit, Hochzeit im Garten, Hochzeit im Freien, Outdoor Hochzeit

Gartenhochzeit, Hochzeit im Garten, Hochzeit im Freien, Outdoor Hochzeit Gartenhochzeit, Hochzeit im Garten, Hochzeit im Freien, Outdoor Hochzeit Gartenhochzeit, Hochzeit im Garten, Hochzeit im Freien, Outdoor Hochzeit