Spätestens für die Gestaltung der Einladungen wünschen sich viele Brautpaare ein eigenes Hochzeitslogo. Es soll ein einzigartiges Symbol für den großen Tag sein und dem Hochzeitskonzept einen persönlichen Touch verleihen. Doch wofür kann man das Logo eigentlich sonst noch verwenden? Wir zeigen euch die coolsten Ideen und Einsatzmöglichkeiten für eure Hochzeit.

Im Netz gibt es viele Anbieter, wo ihr euer Hochzeitslogo online selbst gestalten könnt. Auch mit dem Kauf eines Hochzeitsstempels oder Wachssiegels wird oft die Erstellung eines persönlichen Logos mit angeboten. Natürlich könnt ihr euer persönliches Logo auch professionell vom Grafiker erstellen lassen. Zunächst solltet ihr euch aber darüber im Klaren sein, wie in etwa euer Logo aussehen sollen. Hier gibt es verschiedene Überlegungen:

Arten von Logos

Schriftzug mit euren Namen oder eurem gemeinsamen Nachnamen

Das wichtigste an eurem Hochzeitslogo sind natürlich die Namen. Als schöner Schriftzug können sie den Hauptbestandteil des Logos ausmachen, der dann noch mit Hochzeitsdatum, Mustern oder Symbolen ergänzt werden kann.

Logo mit Initialen

Soll das Logo etwas schlanker werden oder habt ihr besonders lange Vornamen, ist ein Logo mit euren Initialen vielleicht die bessere Alternative. Sie können mit einem + oder &-Zeichen verbunden oder also Monogramm (Buchstaben, die miteinander verschmelzen) bzw. Chiffren (Initialen, die sich überlagern und ineinander verschlungen sind) dargestellt werden. Wunderschöne Designs findet ihr unter anderem bei AuburnCreativeCo auf Etsy, wo ihr euer Hochzeitslogo als digitale Datei kaufen könnt.

Besonderes Symbol oder Motto

Bei dieser Art von Logo stehen nicht die Namen oder das Datum alleine im Fokus, sondern ein Symbol oder eine Illustration, die ein bestimmtes Motto vermitteln soll. Verreist das Brautpaar gerne, bittet sich hier ein Kompass oder eine Erdkugel an. Für eine Almhochzeit wär eine Logo mit Berggipfeln perfekt. Auch ein persönliches Wappen wäre eine Möglichkeit.

Foto-Hochzeitslogo

Komplett unverwechselbar und individuell ist ein Logo mit Bild. Die liebe Angela von Fotogruesse wandelt euer Foto in einen tollen Bild-Stempel um.

Hochzeitslogo selber zeichnen

Möchtet ihr euer Hochzeitslogo selbst entwerfen, könnt ihr euch in diesem Beitrag und auf Pinterest viele schöne Inspirationen holen. Wenn ihr einmal wisst, ob ihr Initialen, eure vollen Namen, das Datum und / oder ein besonderes Symbol haben möchtet, könnt ihr schon mal zu Üben beginnen. Wer im Handlettering nicht so begabt ist, oder im Zeichnen generell, kann mit Hilfe von Transparentpapier verschiedene Schriften und Symbole von Vorlagen abpausen und dann durch Überlagerung die optimale Position finden.

Tipp: Eine tolle Lektüre in Sachen Handlettering, Illustrationen und Logos ist das Buch „Handlettering – Die Kunst der schönen Buchstaben“.

Beginnt jedenfalls zuerst mit den Buchstaben und überlegt euch dabei zugleich, welche Grundform das Logo haben soll. Die Form könnt ihr zum Schluss noch mit floralen Elementen, geometrischen Mustern oder dergleichen umrahmen. Den finalen Entwurf dann am besten digitalisieren (bzw. vektorisieren) und als Vorlage für einen Stempel verwenden.

Ideen für den Einsatz eures Hochzeitslogos

Hochzeitskarten

Klassischerweise könnt ihr euer Hochzeitslogo an der Hochzeitseinladung direkt mittels Stempel oder als Anhänger anbringen. Es kann damit auch der Briefumschlag selbst verziert werden.

Auch auf sämtlicher anderer Papeterie wie Menükarten, Kirchenheft, Freudentränen-Taschentücher, Tischnummern, Tischkarten oder den Dankeskarten könnt ihr mit eurem Logo für einen roten Faden sorgen.

Menükarte mit Hochzeitslogo

Hochzeitseinladung mit Logo
Fotos: Juliane Kaeppel, Logo: Fotogruesse
Logo: Fotogruesse
Anhänger am Gastgeschenk oder Besteck

Mit dem Hochzeitslogo lassen sich ganz einfach DIY Geschenke-Anhänger basteln. Ihr könnt das Logo aber auch auf einen Sticker stempeln und so direkt auf das Gastgeschenk kleben.

Hochzeitslogo Anhänger
Fotos: Juliane Kaeppel, Logo: Fotogruesse
Hochzeitslogo Gastgeschenk Streichhölzer
Fotos: Juliane Kaeppel, Logo: Fotogruesse
Foto: LaClaudine-Fotografie, Logo: Fotogruesse
Hochzeitslogo Gastgeschenk
Logo: Fotogruesse
Logo auf dem Willkommensschild

Das Hochzeitslogo in Großformat ist auch das perfekte Motiv für euer Willkommensschild.

Hochzeitskerze mit Logo

Zum Anlass einer kirchlichen Trauung lassen sich viele Brautpaare eine personalisierte Hochzeitskerze anfertigen. Auch hier kann das Hochzeitslogo mit rauf.

FFoto: LaClaudine-Fotografie, Logo: Fotogruesse
Hochzeitslogo am Sweet Table

Überrascht eure Gäste mit einem originellen Sweet Table, wo sie personalisierte Naschereien verdrücken können. Ihr könnt euch Schokoplättchen mit Hochzeitslogo anfertigen lassen und damit Cupcakes, Pralinen und dergleichen verzieren lassen.

Foto: LaClaudine-Fotografie, Logo: Fotogruesse
Brautstrauß Anhänger

Ihr sucht noch nach Accessoires und Anhänger für den Brautstrauß? Verwendet einfach das Hochzeitlogo aus Motiv.

Brautstrauß Anhänger
Foto: LaClaudine-Fotografie, Logo: Fotogruesse
Ringkissen

Ebenso könnt ihr das Hochzeitlogo an euer Ringkissen anbringen oder in eure Ringbox eingravieren lassen.

Ringbox mit Hochzeitslogo
Foto: LaClaudine-Fotografie, Logo: Fotogruesse
Gästebuch und Fotoalbum

Vergesst auch nicht, euer individuelles Logo in eurem Gästebuch zu verewigen. Ihr möchtet euch zur Erinnerung ein Hochzeitsfotoalbum erstellen oder anfertigen lassen? Dann auf jeden Fall mit Logo oder?

Spritzkerzen für den Hochzeitstanz
Ideen Logo Hochzeit
Fotos: Juliane Kaeppel, Logo: Fotogruesse
Papierkegel

Ihr könnt Logo-Sticker auch zum Verschließen der Papierkegel für Blütenkonfetti oder die Candy Bar verwenden.

Hochzeitslogo Ideen
Logo: Fotogruesse