HOCHZEITSMAGAZIN AUS LEIDENSCHAFT
Hochzeit Ideen

Eure Hochzeitshomepage: stylish und praktisch

Hochzeitshomepage_Titelbild

Stellt euch das mal mit euren Namen vor: www.lillyundben-heiraten.info. Wer kann schon von sich behaupten, eine eigene Domain zu haben? Das ist doch richtig cool. Und nicht nur das. Eine Hochzeitshomepage ist wirklich praktisch und hilfreich. Wegen Corona wird es ja leider (noch) einige Zeit unsicher sein, wann und wie groß eine Hochzeit gefeiert werden kann. Gerade da erleichtert euch eine Homepage die Hochzeitsplanung enorm. Es gibt super Anbieter, wo ihr eure Website kinderleicht selbst erstellen und betreuen könnt. Wir haben für euch recherchiert und viele Ideen gesammelt.

Hat schon mal jemand eine Hochzeitseinladung verlegt? Zugegeben, ist leider schon passiert. Das kann peinlich sein oder sogar stressig, wenn man eigentlich schon auf dem Weg zur Trauung sein sollte. Mit einer Hochzeitshomepage hingegen können eure Gäste immer und überall die aktuellen Eckdaten rund um eure Hochzeit abfragen. In unserem Artikel könnt ihr nachlesen, welche Vorteile euch eine tolle Hochzeitshomepage bringt und, welche Anforderungen entscheidend sind.

Save the Date: schnell und einfach online

Euer Hochzeitsdatum solltet ihr zumindest ein Jahr im Voraus bekanntgeben. Viele Brautpaare wollen ja in der warmen Jahreszeit heiraten und das ist gleichzeitig die Urlaubszeit. Bei einem Save the Date muss man auch noch gar keine Details nennen. Ein großer Vorteil für euch ist, dass ihr auf diese Weise online die aktuellen Adressdaten eurer Gäste abfragen könnt, die ihr für den späteren Versand der Hochzeitseinladung dann schon zur Hand habt.

Fotos: Green Celebrations

Gästeliste führen: so leicht wie noch nie

Ehemalige Bräute wissen, wie aufwändig ein Gästelisten-Management bei einer großen Hochzeitsgesellschaft sein kann. Die einen geben ihre Zu- oder Absage via Telefon, der nächste schreibt eine SMS, ein anderer vielleicht ein Mail und der nächste, gibt sie euch persönlich. Das ist schon eine Challenge niemanden zu übersehen und alles in eine Liste zusammenzuführen. Bei einer Hochzeitshomepage müsst ihr dafür nicht mal den Stift zücken. Viele Anbieter haben das so geschickt gelöst, dass die Online-Rückmeldungen automatisch gesammelt und strukturiert werden. Dann könnt ihr sie einfach als Excel-Dokument downloaden. Das spart schon mal sehr viel Zeit. Ihr könnt auch eigene Fragen stellen, zum Beispiel, wenn ihr wisst, dass Vegetarier oder Veganer unter den Gästen sind. So habt ihr auch besondere Essenswünsche gleich abgefragt und ordentlich sortiert.

Hochzeitshomepage: viele coole Möglichkeiten

Die Website für eure Hochzeit ist ein Organizer, ein Kommunikationsmittel, eine Datenbank und eine Ergänzung oder gar Ersatz für die Hochzeitseinladung in gedruckter Form. Auf der Homepage könnt ihr beliebig viele Informationen kompakt unterbringen und damit die Einladung stilvoll und kurz halten. Je näher der große Tag rückt, umso mehr Informationen könnt ihr auf der Homepage euren Gästen ganz unkompliziert nach und nach bereitstellen. Ihr könnt euch das, wie einen intuitiven und wirklich einfach zu bedienenden Homepage-Baukasten vorstellen. Oftmals sind umfangreiche Grundfunktionen kostenlos und Erweiterungen können dazugekauft werden. Gerade in der ungewissen Corona-Zeit habt ihr damit die Möglichkeit, mit euren Gästen in Kontakt zu bleiben oder ein bisschen Spannung aufzubauen, z.B. mit einem Countdown.

Einladung via Hochzeitshomepage

Wir haben hier noch einige weitere coole Ideen und Tipps, die ihr auf eurer persönlichen Hochzeitshomepage umsetzen könnt:

  • Verlobungsfotos – wie bei den Royals
    Wenn schon, denn schon: Werft euch in Schale und macht ein kleines Verlobungsshooting. Präsentiert die Fotos auf eurer Hochzeitshomepage. Damit könnt ihr die Vorfreude eurer Gäste auf sehr persönliche und witzige Art steigern. Wir haben viele Ideen für romantische Verlobungsfotos.
  • Hochzeitstisch online – super praktisch
    So bekommt ihr nur das geschenkt, was ihr euch wirklich wünscht und zwar ganz ohne Ausreden. Auf eurer Website kann jeder Gast eure Angaben zu den Geschenken einsehen.
  • Hotelliste – sehr hilfreich
    Für die Gäste, die eine weite Anreise hatten und eine Unterkunft benötigen, könnt ihr Hotelvorschläge inkl. Kontaktdaten auflisten.
  • Eure persönliche Lovestory
    Jede Liebesgeschichte ist einzigartig und wunderschön. Kennen Sie eure Gäste überhaupt? Auf eurer Hochzeitshomepage könnt ihr euch als Brautpaar vorstellen oder eure Lovestory erzählen. Vielleicht wollt ihr auch schon ein paar liebevolle Worte an euren Partner richten, was eure Website noch persönlicher macht. Hier findet ihr romantische Sprüche über Liebe und Heirat, die ihr einbauen könnt.
  • Bringt eure Helfer zusammen
    Nutzt eure Website aktiv für diverse organisatorische Aufgaben im Vorfeld. Lasst eure Gäste wissen, wer die Trauzeugen sind, wer sich um Spiele, den Junggesellenabschied oder gemeinsame Geschenke kümmert. Das erspart euch Koordinationsaufwand und erleichtert euren lieben Helfern die Arbeit.
  • Ihr definiert, wer was sehen darf
    Sehr praktisch ist es, wenn ihr einschränken könnt, wer welche Informationen sieht. Vor allem große Hochzeiten haben unterschiedliche Gästegruppen. Manche sind nur bei der kirchlichen Trauung und der Agape dabei, andere den ganzen Tag und wieder andere sind die Nachgeher zur Feier am Abend. Bei 130 Gästen ist das eine ganz schöne Herausforderung, die Einladungskarten individuell zusammenzustellen. Bei einer Hochzeitshomepage geht das mit nur einem Klick.
  • Mehrsprachige Hochzeitshomepage
    Zu eurer Hochzeit reisen Gäste aus verschiedenen Ländern an? Und sie sprechen sogar unterschiedliche Sprachen? Klingt aufwändig, ist mit einer Hochzeitshomepage aber ganz einfach zu managen. Die könnt ihr nämlich mehrsprachig gestaltet.

Bei der Gestaltung eurer persönlichen Hochzeitshomepage sind eurer Fantasie keine Grenzen gesetzt. Tobt euch aus, seid kreativ. Ihr werdet sehen, wieviel Spaß das macht.

Präsentiert eure Verlobungsfotos auf der Hochzeitshomepage
Präsentiert eure Verlobungsfotos auf der Hochzeitshomepage
Erzählt eure Lovestory auf eurer Hochzeitshomepage

Danksagung mit schöner Fotogalerie

Von einer Hochzeit hat man meistens viele schöne Fotos und damit auch die Qual der Auswahl. Aber, warum nicht einfach viele Fotos zur Verfügung stellen? Mit eurer Hochzeitshomepage ist das ganz easy. Wenn ihr euch einen guten Anbieter ausgesucht habt, dann könnt ihr sogar mehrere Alben erstellen. Den Link zur Fotogalerie könnt ihr übrigens prima als Dankesschreiben nutzen. Ist die Seite gut gemacht, dann können auch eure Gäste ihre Fotos für euch hochladen. Diese auf anderem Wege zu sammeln, kann ganz schön mühselig sein.

Besonders geschickt ist es, wenn während des Uploads von jedem Foto automatisch mehrere Größenvarianten erstellt werden. Abhängig von der Bildschirmgröße des Besuchers, wird die Version mit der optimalsten Größe gewählt. Das ist besonders hilfreich, weil ihr euch zum einen keine Gedanken, um die Bildauflösung machten müsst und zum anderen möglichst schnelle Ladezeiten bei optimaler Bildqualität gewährleistet sind. Wenn ihr das möchtet, dann können eure Gäste die Fotos auch herunterladen.

Foto links: Green Celebrations

Hochzeitshomepage: Geht auf Nummer sicher

Keine Sorge: Ein seriöser Anbieter stellt natürlich einen ordentlichen Passwortschutz für all eure Informationen und Fotos zur Verfügung. Achtet auch darauf, dass eure Daten auf Servern in der EU gespeichert werden, die der europäischen Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) unterliegen. Wichtig ist außerdem, dass der Anbieter die Homepage für Handy, Tablet und PC optimiert hat. Das nennt man Responsive Webdesign. Und seriöse Plattformen werden niemals Werbung auf eurer Website einbinden.

Hochzeitshomepage - Bildergalerie für eure Gäste
Anzeigen