Die Zeit der Hochzeitsplanung ist oft besonders stressig und kann jedem Brautpaar schon ein paar Nerven kosten. Auch wenn eine schöne Hochzeitsfeier manch eine Strapaze der letzten Wochen vergessen lässt, möchten viele Paare danach einfach ein wenig Zeit für sich genießen und planen neben der Hochzeit auch die Flitterwochen. Ideen und Möglichkeiten für die perfekten Flitterwochen gibt es viele.

Mit den Flitterwochen endet im Grunde auch die Brautpaar-Phase und man kommt in die „Newly Weds“ Phase. Sie ermöglichen noch einmal eine gewisse Exklusivzeit, bevor schließlich der Alltag in das Leben als Ehepaar einzieht. Es gibt eine Vielzahl an Möglichkeiten, wie die Flitterwochen verbracht werden können. Entscheidend ist natürlich immer, was dem Paar gefällt und wie die eigenen Vorstellungen vom Paradies ausfallen.

Entsprechend groß ist die Bandbreite an Reisezielen, die vom Wanderurlaub im Himalaja über eine Safari in Afrika bis hin zum erholsamen Badeurlaub in der Karibik reicht. Entscheidend ist bei der Planung der Flitterwochen vor allem eins: Das Ziel sollte dem Paar gefallen und letzten Endes natürlich auch zu den finanziellen Möglichkeiten passen. Auch die Art des Reisens ist dem Paar selbst überlassen. Es gibt Paare, die sich den Komfort der Flitterwochen wünschen. Andere möchten dagegen spontan bleiben und so viel wie möglich selbst planen. In diesem Fall sind Individualreisen genau die richtige Wahl.

Strandreisen sind der Klassiker für die Flitterwochen

Der Klassiker unter den Flitterwochen sind natürlich die Strandreisen mit der traumhaften Kulisse aus weisem Strand und türkisem Wasser. Tatsächlich entscheiden sich viele Paare nach der stressigen Zeit der Hochzeitsplanung für ganz entspannte Flitterwochen ohne viele Verpflichtungen. Ziele für so einen Traum-Strandurlaub, den man sich nicht alle Jahre leistet, gibt es viele. Zu den Favoriten gehören die im Indischen Ozean gelegenen Inseln. Neben Mauritius sind auch die Malediven ein beliebtes Ziel bei Paaren. Weiterhin bietet sich eine Reise auf die Seychellen an.

Hochzeitsreise Malediven

Auch Thailand ist ein wundervolles Ziel für romantische Strand-Flitterwochen. Gerade Koh Lipe ist für seine langen Sandstrände und die entspannte Atmosphäre in aller Welt bekannt und bietet ideale Voraussetzungen für einen erholsamen Honeymoon. Gleiches gilt übrigens für die Malediven. Auf den vielen Atollen ist die Zahl der Besucher deutlich begrenzt, da sie gerade einmal Platz für ein Hotel bereithalten. Die Hotelbetreiber haben sich längst auf die frisch vermählten Paare eingestellt und halten für den Aufenthalt ganz unterschiedliche Honeymoon-Pakete und Leistungen bereit.

Wer nicht ganz so weit reisen möchte, kann seine Flitterwochen am Strand natürlich auch in Europa verbringen. Sowohl Frankreich als auch Italien mit seiner berühmt berüchtigten Amalfi Küste sowie die kroatische Adria bieten exzellente Voraussetzungen für erholsame und etwas ausgefallene Bade- Flitterwochen. Ein Strandurlaub in Europa bietet sogar die besondere Möglichkeit, Ruhe und Abenteuer gemeinsam zu erleben. So können sich frisch verheiratete Paare für eine Mini-Kreuzfahrt mit einem Segelschiff entscheiden und so ein wenig Seeluft schnuppern.

Wandern in den schottischen Highlands

Paare, die in Europa bleiben möchte, aber nicht unbedingt von einem Strandurlaub in den Flitterwochen träumen, sollten über einen Abstecher in die schottischen Highlands nachdenken. Gerade Naturliebhaber, die mit der heißen Sonne des Mittelmeeres nicht viel anfangen können, kommen hier auf ihre Kosten. Die abwechslungsreiche Landschaft strahlt mit ihren unzähligen Bergen und Tälern eine beispiellos wilde Romantik aus.

Flitterwochen schottische HIghlands

Natürlich können die schottischen Highlands auf eigene Faust entdeckt werden. Es bietet sich aber auch eine der zahlreichen Rundreisen an, die zu den schönsten Ecken der Region führen. So nehmen die Rundreisen ihre Gäste auf eine Suche nach Nessie mit oder laden dazu ein, exzellente schottische Whiskys zu probieren. Neben der atemberaubenden Natur sind es vor allem die uralten Burgen, die die Region so reizvoll machen. An den Abenden laden dann die schottischen Cottages zu gemütlichen Stunden ein. Viele der Cottages sind mit eigenen Kaminen versehen, die für wohlige Wärme sorgen.

Luxus pur bei den Flitterwochen in Dubai

Ein sehr schönes Ziel für Flitterwochen der etwas anderen Art ist Dubai. Die schillernde Metropole ist sicherlich nicht für jedes Paar ein begehrtes Ziel für erholsame Flitterwochen, doch sie bietet für den Aufenthalt in jedem Fall ein aufregendes Programm. Zudem ist Dubai an sich ein sehr guter Ausgangspunkt für Ziele, die sich in der Umgebung befinden. Hierzu gehört die Oasenstadt Al-Ain oder der Insel Abu Dhabi, beides liegt gar nicht weit weg von Dubai. Es lohnt sich in Al-Ain eine Nacht zu verbringen oder einen Wüstensafari zu buchen. Während der Nachtstunden ist der Zauber der Wüste allseits präsent.

Hochzeitsreise Dubai

Gerade wenn die Flitterwochen auf den Winter fallen, ist Dubai ein durchaus empfehlenswertes Ziel, das mit angenehm warmen Temperaturen aufwartet und ebenso genügend Möglichkeiten bietet, um gemeinsam zu baden. Die Strandhotels der Metropole sind für ihre Ausstattung weltbekannt. Sie befinden sich direkt am Golf und halten zahlreiche Angebote bereit, um die Paare nach Lust und Laune zu verwöhnen.

Des Weiteren könnt ihr Dubai auch als Zwischenstopp besuchen und danach weiterreisen zum Strandurlaub auf die Malediven & Co.

Orientalischer Zauber in Indien

Ein wahres Kontrastprogramm zu Dubai erwartet Paare bei den Flitterwochen in Indien. Das Land ist vor allem für seinen orientalischen Charme bekannt und gewährt Paaren ganz unterschiedliche Einblicke in eine spannende und abwechslungsreiche Region. Eines der Ziele, die sich Frischvermählte dabei nicht entgehen lassen sollten, ist der Taj Mahal. Er befindet sich im nordindischen Agra. Weltweit hat sich der Taj Mahal zu einem Symbol der ewigen Liebe entwickelt. Einst wurde er im Auftrag von König Shah Jahan gebaut. Er ließ den beeindruckenden Tempel für seine Frau als Grabmal errichten. Heute gehört er zu den bekanntesten Bauwerken der Welt.

Flitterwochen Indien, Taj Mahal

Doch nicht nur der Taj Mahal ist einen Besuch wert. Die Region Rajasthan präsentiert eine Vielzahl von bekannten Ausflugszielen, die sich am besten während einer Rundreise entdecken lassen. Immer wieder können in der Regel Burgen und Paläste besichtigt werden. Wer sich danach noch nach ein wenig Erholung sehnt, kombiniert die spannende Rundreise am besten mit einem Strandurlaub in Goa.

USA bieten unbegrenzte Möglichkeiten für die Flitterwochen

Viele Paare wollen in den Flitterwochen nicht nur entspannen, sie möchten auch etwas erleben. Möglichkeiten hierfür bieten gerade die USA in großer Zahl. Wer sich ein wenig Abenteuer und Nervenkitzel wünscht, ist in Las Vegas bestens aufgehoben. Die legendäre Stadt bietet einen gelungenen Wechsel zwischen Entertainment in Form von beeindruckenden Shows und Luxus. Darüber hinaus spricht natürlich nichts dagegen, dass sich die frisch getrauten Eheleute in dem einen oder anderen Spielcasino versuchen. In Sachen Unterhaltung geizt Las Vegas nicht mit Vielfalt. Zwischen Akrobatik, Musik und Zauberkunst findet mit Sicherheit jedes Paar genau das, für was es sich interessiert.

Aufregend und unvergesslich ist zudem ein Flitterwochen-Roadtrip durch die USA. Auch hier gibt es eine Vielzahl an Möglichkeiten, legendär ist natürlich eine Reise entlang der Route 66. Sie ist die wohl bekannteste Strecke der Vereinigten Staaten und verläuft quer durch die USA von Los Angeles bis nach Chicago. Entlang der Strecke gibt es allerhand reizvolle Ziele. Nicht zuletzt lässt sich aber an kaum einer anderen Route der traditionelle Charme der USA so gut genießen wie hier.

Während der Reise entlang der Route 66 sollten immer wieder Pausen in den Diners eingeplant werden. Die hier liegenden Bed & Breakfasts bieten ideale Möglichkeiten, um günstig, aber doch recht komfortabel zu übernachten. Die Route 66 passiert Las Vegas, bevor sie schließlich direkt am Pazifik im schicken Santa Monica endet. Es lohnt sich, die Reise hier mit ein paar ruhigen Tagen ausklingen zu lassen.

Auch ein Trip an der Westküste entlang des berühmten Highway Ones ist unter Reisenden sehr beliebt und bietet einen atemberaubenden Blick. Wunderbare Zwischenstopps ergeben San Francisco, Los Angeles und San Diego, bevor es ins Landesinnere Richtung Nationalsparks und Las Vegas weitergehen kann.

Hochzeitsreise USA Roadtrip

Wer in den Flitterwochen flexibel sein und zwischen Strand und Erlebnissen wählen möchte, ist in Florida wirklich sehr gut aufgehoben. Florida ist als Sunshine State weltbekannt und bietet zumindest aus Wettersicht ideale Voraussetzungen für einen schönen und bunten Honeymoon. Am besten lässt sich der Urlaub in Florida mit einem Mietwagen verbringen, sodass auch die vielen interessanten Ziele angesteuert werden können. Wer zum Schluss noch etwas anderes sehen möchte, kann von dort aus auch Mexiko ansteuern.

Auf in den Norden

Alle diejenigen, die sich nach etwas Besonderem in den Flitterwochen sehnen und die Ruhe bevorzugen, planen am besten einen Aufenthalt in den nordischen Gefilden. Gerade Island ist ein häufig unterschätztes Ziel, das aber mit seinen Polarlichtern von September bis März ein besonderes Naturschauspiel bereithält. Zugleich geizt die Insel nicht mit Action und Abwechslung und so können hier allerhand unterirdische Seen und Vulkane besichtigt werden. Eines der schönsten Ziele ist die Grótagjá Höhle, die aus unzähligen Serien bekannt ist. In den Wintermonaten bietet sich auf Island zudem die Möglichkeit, auf einen Hundeschlitten zu steigen, um die Natur in ihrer wohl ursprünglichsten Form zu erleben.

Island Hochzeitsreise