HOCHZEITSMAGAZIN AUS LEIDENSCHAFT
Hochzeit Ideen

Elopement Wedding in Kroatien: Der Schatz in den Ruinen

Elopement Wedding in Kroatien_Titelbild

Einfach auf und davon und an einem traumhaften Ort heimlich heiraten – das ist es, was sich viele Paare insgeheim wünschen. Und warum auch nicht? Eine Elopement Wedding nur zu zweit oder im kleinsten Kreis hat einen ganz besonderen Zauber. Eine größere Feier kann man immer noch nachholen, wenn man das will. Lasst euch von uns nach Kroatien entführen und mit diesem wild-romantischen Hochzeitsshooting in den Ruinen von Dvigrad in Versuchung bringen.  

Das Städtchen Dvigrad (Istrien) war einst eine bedeutende mittelalterliche Siedlung. Ein Ort, der auch seine Legenden hat. So soll innerhalb seiner Doppelmauern ein verborgener Schatz begraben liegen, der noch so manche Geheimnisse aufgibt. Eine weitere davon besagt: „Wenn Liebende Hand in Hand über einen der Bögen in Dvigrad gehen, bleiben sie für immer zusammen.“ Ein magischer wild-romantischer Ort für eine Hochzeit und vielleicht sogar für eine Elopement Wedding, wenn ihr der Typ dafür seid, um durchzubrennen. 

Die Ruinen von Dvigrad – eine mystische Kulisse

Die Trauung fand in den Überresten der Basilika St. Sofia statt. Ihre Bögen symbolisieren die unzerstörbare Kraft der Liebe. Diese spiegeln die beiden Jungvermählten wider – beide sind wie Steine, die die Ehe zusammenhalten. Dekoration ist ausschließlich in Weiß und Grün gehalten, was der Location etwas unglaublich Edles verleiht. Die groben Mauern der Ruine, die bereits so viele Stürme überstanden haben, wurden mit feinsten Stoffen geschmückt. Zusammen mit den Blumenarrangements ergibt sich eine fast schon ehrfürchtige Kulisse. Der malerische Sonnenuntergang und die Lichtinstallationen verleihen dem Ort zusätzlich etwas Magisches.

Wir danken den Dienstleistern für diese außergewöhnliche Inspiration!

Don’t forget it, pin it!

Elopement Wedding in Kroatien_Pinterest Collage
Anzeigen