Der große Tag rückt immer näher. Der Tag, den ihr vermutlich lange geplant und vorbereitet habt. Doch bei all der Planung ist es vor allem wichtig, dass ihr euch in eurer Haut wohlfühlt. Sonst könnt ihr den Rest nicht voll genießen. Das Kleid muss perfekt sitzen und natürlich solltet ihr auch mit eurem Make-up und eurem Haarstyling vollkommen zufrieden sein. Die liebe Suleyha aus Mödling hat in ihrer Laufbahn als Make-up Artist schon viele Bräute geschminkt und kann euch dazu ein paar wichtige Tipps und Produktempfehlungen mit auf den Weg geben.  

Beim Braut Make-up fährt man mit dem Motto Natürlichkeit siegt” am besten. Es geht an diesem wichtigen Tag nicht darum wie eine andere Frau auszusehen, durch ein Make-up, das euch völlig verändert. Sondern es geht darum, das Beste aus euch herauszuholen – eure natürliche Schönheit zu unterstreichen und euch als Ganzes zum Leuchten zu bringen. Als Braut solltet ihr euch also noch immer wie ihr selbst fühlen, jedoch vielleicht ein bisschen makelloser und mit dem gewissen „Glow“! Eine schöne, ebenmäßige und natürlich wirkende Haut ist das Non Plus Ultra. Um dies zu erreichen, bereitet ihr eure Haut am besten etwas vor  

Für alle, die beim Braut Make-up eventuell selbst Hand anlegen oder sich vor dem professionellen Styling ein wenig informieren möchten, gibt Suleyha hier die besten Stylingtipps und persönlichen Produktempfehlungen: 

Die richtige Vorbereitung  

Es ist ratsam, schon mindestens eine Woche davor einen Termin bei einer Kosmetikerin auszumachen, die auf eure Hautbedürfnisse eingehen kann. 

Am Abend vor eurem großen Tag könnt ihr die Haut noch einmal peelenFür einen perfekten Kussmund empfiehlt es sich auch die Lippen zu peelen und mit einem Lippenpflegestift eincremen, um alle abgestorbenen Hautschüppchen zu entfernen und eure Lippen zu glätten. Anschließend euer Gesicht mit einer Maske verwöhnen oder mit einer feuchtigkeitsspendenden Creme versorgen.

Brautstyling natürlich

Prime 

Am eigentlichen Hochzeitstag, könnt ihr eure Haut wie gewohnt reinigen und mit einer feuchtigkeitsspendenden Creme pflegen. Diese dann gut einziehen lassen. 
Damit das Make-up gut hält, ist es wichtig, die Haut mit einem Primer vorzubereiten. Das gilt vor allem auch für die Augenpartie. Falls ihr etwas ölige Haut habt und vielleicht sogar Schlupflieder, empfehle ich den Mäc Prep+Prime für die AugenpartieIch selbst benutze dieses Produkt täglich, denn ohne die Eyebase würde das Augen Make-up nach wenigen Stunden verschmieren. Was man am Hochzeitstag so gar nicht braucht, ist ein zerstörtes Augen Make-up, bei dem sich im schlimmsten Fall der Eyeliner und Lidschatten in der Lidfalte abgesetzt haben. Ein Primer ist daher ein Must have!! 

natürliches Braut Make-up
Um eure Poren und Falten eben aussehen zu lassen, empfiehlt sich auch für den Rest des Gesichts ein Primer. Der Smashbox Photo Finish Foundation Primer ist Vegan und ganz ohne Tierversuche hergestellt. 

Foundation 

Und jetzt könnt ihr mit eurer Foundation beginnen. Ich bin ein absoluter Fan von der Mäc Matchmaster Foundation. Diese passt sich dem jeweiligen Hautunterton an! Eine Wohltat für Make up Artists, da es egal ist, ob man ein kalter oder warmer Farbtyp ist. Auf die richtige Helligkeit sollte es allerdings schon sein. Ich mische gerne zwei unterschiedliche Farben zusammen. 

Es ist sehr praktisch zumindest zwei Farbstufen zu besitzen, da ihr das ganze Jahr über den Ton perfekt für eure Bräune oder im Winter für blasse Haut mischen könnt. Vielleicht geht ihr spontan vor eurem wichtigen Tag noch ins Solarium und dann stimmt der Makeup Ton schon nicht mehr. Das kann euch nicht passieren, wenn ihr zwei Töne habt, die ihr je nach Bräunung mischen könnt, damit das Make-up so natürlich wie möglich aussieht. Um Ränder zu vermeiden, sollte die Foundation auch auf Hals und sogar etwas auf die Ohren aufgetragen werden. Hier ist dann aber beim Anziehen des Brautkleides absolute Vorsicht geboten! 

Braut Make-up natürlich

Puder 

Um die Foundation zu fixieren und zu mattieren, verwende ich am liebsten ein loses Puder von Clinique, das dem Makeup ein makelloses, seidiges Finish gibt und den Teint erstrahlen lässt. Dies ist eines meiner absoluten Lieblingsprodukte. Danach noch sparsam Rouge, Bronzer und Highlighter auftragen. 

Augen 

Bei der Farbwahl eures Augenmake-ups ist für euch besonders wichtig zu wissen, ob ihr ein kalter oder warmer Hautfarbentyp seid. Je nachdem benötigt ihr auch die richtige Lidschattenpalette. 

Für kalte Farbtypen kann ich Mac Nude Model Lidschatten empfehlen: 

Für warme als auch kalte Hauttypen:

Ein guter Pinsel 

Und auch einen guten Pinsel um die Farben gleichmäßig aufzutragen und zu verblenden. Mein absoluter Lieblingspinsel ist der 217 Blending Brush von MäcIch kenne kaum einen Make-up Artist der diesen Pinsel nicht verwendet. Ich selbst habe davon mehrere und benütze sie zum Auftragen von Lidschatten, als auch um die Farbe dann zu verblenden (natürlich mit einem sauberen Pinsel).  

Eyeliner 

Wer möchte, kann noch einen feinen Eyeliner auftragen, um den Wimpernkranz zu verdichten und dem ganzen einen etwas dramatischen Look zu verleihen. Wichtig dabei ist, gerade am großen Tag einen wasserfesten Eyeliner zu verwenden. Tränen sind ja bekanntermaßen nicht selten auf einer Hochzeit. Ein absolut bombenfester Eyeliner ist der von IsaDora, den ich gerne verwende. 

Braut Make-up natürlich mit Eyeliner

Wimperntusche 

Anschließend dann noch Wimperntusche, die natürlich ebenfalls wasserfest sein sollte, wenn ihr am Ende des Tages noch perfekt aussehen wollt. Ich habe schon sehr viele Wimperntuschen in meinem Leben ausprobiert und bin mit der wasserfesten Version von Mac Extreme Dimension sehr zufrieden. Natürlichkeit ist schön und gut, aber lange, voluminöse Wimpern wünschen wir uns alle und diese Wimperntusche unterstützt dabei. 

Augenbrauen 

Um die richtige Augenbraunfarbe zu treffen empfehle ich euch ein Brow Set. 

Lippen 

Welche Farbe ihr für eure Lippen verwendet, hängt von eurer Präferenz ab. Für ein möglichst natürliches Styling empfiehlt sich ein sanfter Farbton. Soll der Fokus hingegen auf euren Lippen liegen, dann dürft ihr auch zu einem kräftigeren Ton greifen. Die Farbe des Kleides solltet ihr auch berücksichtigen und ganz wichtig, wie immer, eure Hautfarbe. Eine Farbe kann bei einer Frau wunderschön aussehen und bei einer anderen einfach “tot” wirken. Das hängt damit zusammen, welcher Farbtyp ihr seid. Das Testen und Ausprobieren der richtigen Farbe wird euch also nicht erspart bleiben. 

Primer und Lippen-Base 

Bevor ihr euren Lippenstift auftragt, könnt ihr mit der Mäc Prep+Prime Lippenpflege eure Lippen perfekt vorbereiten. Es wirkt feuchtigkeitsspendend, glättet die Unebenheiten und lässt euren Lippenstift länger halten.

Nach dem Primer tragt ihr den Lipliner in der passenden Lippenstiftfarbe auf. Dies gibt Kontur und verhindert, dass der Lippenstift außerhalb des Mundes verläuft. Außerdem könnt ihr damit euren Mund optisch vergrößern, oder Unebenheiten ausbessern. Der Lipliner kann auch als Base dienen, wenn ihr damit nicht nur den äußeren Rand der Lippen umrahmt, sondern die Lippen auch ein wenig, oder sogar komplett damit ausmalt. Dies verhindert, dass am Ende des Abends nur noch die äußeren Ränder mit Lippenstift bedeckt sind.  

Brautstyling natürlich

Lippenstift und Fixierung  

Erst dann tragt ihr euren Lippenstift in der bevorzugten Farbe auf. Danach eine Schicht farbloses Puder auf die Lippen tupfen und anschließend noch einmal mit der gleichen Farbe darüber gehen. Dies sollte die Haltbarkeit ebenfalls um einiges verlängern. 

Finish 

Zum Abschluss empfiehlt sich noch ein Fixierspray, damit die Haut beruhigt und mit Feuchtigkeit versorgt wird. Der Teint wird deutlich ebenmäßiger und das Make-up fixiert, damit nichts mehr schiefgehen kann. 

Über den Makeup-Artist Suleyha

Suleyha wusste schon lange, dass sie Makeup Artist werden wollte, denn was gibt es schöneres als dazu beizutragen, dass sich Frauen in ihrer Haut wohl fühlen und das Beste aus sich herausholen. Genau das hat sie sich zum Ziel gesetzt.

Die Braut soll sich so schön und makellos fühlen wie noch nie und dabei aber trotzdem noch natürlich aussehen. Das ist für Suleyha bei einem Hochzeitsmake-up der Fokus.

Die Ausbildung hat sie vor 10 Jahren beim Wifi Wien absolviert und ist seither in den verschiedensten Bereichen tätig.

Brautmake-up und Haarstyling, Bewerbungsfotostyling, Shootings, Typberatung, Halloweenmake-up, Make-up für Veranstaltungen oder Firmenevents, Magazine und vieles mehr.

Die meiste Freude hat sie jedoch an Brautmake-up, denn man darf im Leben einer Person Teil eines ganz besonderen Tages sein.