Der JunggesellInnenabschied, kurz JGA, soll etwas Besonderes sein. Er soll den Wünschen der Braut oder des Bräutigams entsprechen, eher nicht in der Heimatstadt stattfinden, wo man alle Lokalitäten schon kennt, aber auch nicht zu weit weg, weil sonst die Organisation zu schwierig wird. Coole Aktivitäten und Spiele für den Polterabend dürfen ebenfalls nicht fehlen – am besten in Kombination mit einem Kurzurlaub. Bauchladen und Disco als Abendprogramm sind zu wenig und sowieso Schnee von gestern. Und, und, und…ganz schön viel Verantwortung für TrauzeugIn & Co. Wir haben die besten Ideen für Euch gesammelt.

Unser Tipp gleich vorweg: Zuerst überlegen, welche Aktivitäten der Braut oder dem Bräutigam am besten gefallen würden und erst danach den Ort festlegen. Deshalb haben wir die folgenden Polterabend Ideen in verschiedene Arten von Aktivitäten unterteilt.

Aktiv-Outdoor-Poltern

Sind Braut und Bräutigam Outdoor-Fans? Dann bietet sich natürlich ein Aktiv-Junggesellenabschied in der Natur bzw. in den Bergen an. Aber auch in Stadtnähe gibt es jede Menge Outdoor-Aktivitäten.

Wandern, Nordic Walking, Canyoning, Rafting, Paragleiten oder Mountainbiken… und eine anschließende Brettljause beim Mostbauern. So stellt man sich doch die ideale Tagesplanung für ein Abenteuer-Poltern vor, oder nicht? Außerdem gibt es bereits jede Menge Angebote mit lustigen Outdoor-Spielen wie Bogen schießen, Hufeisen werden, Hochseilübungen etc. im Internet. Viele Eventveranstalter und Abenteuerparks bieten dabei auch JGA Specials wie „Schlag die Braut/den Bräutigam“ an, wo diese/r ganz nach dem Schlag-den-Raab-Prinzip in mehreren Spielen gegen eine Person aus der Gruppe antritt. Für die ruhigeren Naturgenießer bietet sich auch eine Segway-Tour an.

Unsere Vorschläge:

Schlag den Bräutigam – Schlag die Braut in Salzburg

Canyoning, Rafting oder Paragleiten in Salzburg

Abenteuerpark Graz

Rafting im Wildwasserkanal in Wien

Area 47 im Ötztal/Tirol

Vergesst dabei aber nicht auf Partymöglichkeiten am Abend. Natürlich kommt es ganz auf die Vorlieben von Braut bzw. Bräutigam an, meist darf eine ausgelassene Partynacht aber nicht fehlen. Da nützt es wenig, wenn Ihr den Tag im schönsten Wandergebiet verbringt, abends jedoch alles ausgestorben ist und die Braut bzw. der Bräutigam am Polterabend nicht ordentlich gefeiert werden kann.

In Österreich gibt es übrigens jede Menge Almhütten, die bereits einen speziellen „Polter-Service“ anbieten. Der Klassiker: Almgaudi und anschließende Partynacht in Schladming.

 

Poltern am See

Österreich ist reich an wunderschönen Seen und vielen Aktivitäten für den JGA – selbstverständlich nur bei Schönwetter, also unbedingt eine Schlechtwetteralternative überlegen.

Für sportbegeisterte Brautpaare solltet Ihr unbedingt Wasserski, Wind-, Kitesurfen oder auch die neue Trendsportart „Stand-up-Paddling“ einplanen. Eine coole Motorsport-Kombination gibt es im Aqua-Fun Package am Wolfgangsee. Jede Menge Spaß verspricht auch eine gemeinsame Kanutour am See.

Beginnen könnt Ihr den Polterabend selbst dann zum Beispiel mit einer privaten Strandparty inklusive Picknick und Lagerfeuer – selbstverständlich nur dort wo dies auch erlaubt ist – oder einer Bootsfahrt mit einem Partyboot.

Am See selbst sind die Partymöglichkeiten eher begrenzt (außer es findet dort gerade ein Festival statt), daher empfiehlt es sich, danach in die nächstgelegene Stadt zu fahren (z.B. vom Wolfgangsee nach Salzburg, vom Achsensee nach Innsbruck, vom Attersee nach Linz oder Salzburg oder vom Neusiedlersee nach Wien).

 

Poltern als Städtetrip

JunggesellInnenabschiede in einer fremden Stadt und im „Hangover“-Style erfreuen sich zunehmender Beliebtheit. Obwohl dabei das Hauptaugenmerk meist auf einer ausgelassenen Partynacht liegt, sollte man nicht auf das Tagesprogramm vergessen.

Eine Großstadt hat viel zu bieten, deshalb sind die Möglichkeiten fast unendlich. Neben der Besichtigung der Stadt selbst und einem Shopping-Programm eignet sich für Mädlsrunden zum Beispiel der Besuch eines Tanzworkshops (z.B. Poledance oder Streetdance) oder auch einen Cocktailworkshop als perfekte Einstimmung auf die Partynacht. Fotostudios mit Selbstauslöser sind auch nicht zu verachten. Für Männer findet Ihr tolle Ideen weiter unten im Beitrag.

Das Abendprogramm dürfte sich in der Stadt nicht allzu schwierig gestalten, trotzdem sollte man sich vorher über das Nachtleben erkundigen. Ein Ausflug in eine Karaoke-Bar oder ein Striplokal darf dabei fast nicht fehlen. Als Start in den Polterabend bietet sich auch der Besuch eines Casinos, einige bieten bereits spezielle Packages für den JunggesellInnenabschied an. Für größere Gruppen empfiehlt sich auch die Anmietung eines Partybus.

Ein besonderer Tipp und wahrscheinlich unvergesslich für die Braut bzw. den Bräutigam: Eine Schnitzeljagt durch die Stadt – mit reichlich Alkohol versteht sich – dessen Ziel zum Beispiel die Bar ist, indem die Party stattfinden soll. Die Vorbereitung einer Schnitzeljagt für Erwachsene ist zwar etwas aufwendig, vor allem in einer fremden Stadt, aber da lassen sich bestimmt ein paar Helferlein finden. Für die wahren Rätsellöser und Krimifans könnt Ihr auch zusammen in einem Escape Room einen Fall lösen oder einen Schatz suchen in Form des sogenannten Geocaching. Letzteres ist die moderne Form einer Schnitzeljagt und funktioniert mit Smartphone und App.

Eine weitere beliebte Aktivität beim Poltern in Österreich ist der Besuch eines Kirtages. Im Märkteverzeichnis der WKO werden jährlich alle Kirtage und Jahrmärkte aufgelistet. Schaut am besten dort nach, welche Märkte am geplanten Polterwochenende stattfinden. Besonders bekannt sind der Roberti Kirtag in Salzburg, der Neustifter Kirtag in Wien oder der Altauseer Kirtag in der Steiermark.

Krakau, Budapest oder Prag

Unser Geheimtipp für den Polterabend ist die Partystadt Krakau mit einer charismatischen und bezaubernden Altstadt und unzähligen Bars und Lokalen. Trotzdem fehlt es nicht an Möglichkeiten für Outdoor-Aktivitäten in dieser schönen Stadt. Wir empfehlen einen Ausflug zum schönen See Zalew Zakrzówek oder White-Water Rafting.

Budapest und Prag sind ebenfalls sehr sehenswerte Städte mit bewegtem Nachtleben, vielen Sehenswürdigkeiten und mit dem Zug günstig und schnell erreicht.

 

Ein Polterurlaub am Meer

Die Organisation könnte sich hier schwierig gestalten und ist wahrscheinlich nur in kleineren Polterrunden möglich, aber den JGA mit einem Urlaub am Meer zu verbinden hat schon etwas. Italien und Kroatien sind in ein paar Stunden mit dem Auto erreichbar und haben einige Städte mit Partymöglichkeiten im Repertoir wie z.B.: Zrce Beach (Nähe Novalia), Porec, Zadar, Split , Lignano, Rimini oder der Gardasee. Partypeople in lustigen Outfits sind hier genauso gern gesehen, nur muss man bedenken, dass die Menschen in diesen Ländern mit der Polter-Tradition nicht so vertraut sind. Ein Bauchladen könnte hier also unter Umständen nicht so gut funktionieren.

 

JGA mit Wellness & Beauty

Der Besuch einer Wellnessoase oder ein gemeinsames Beauty-Package inkl. Mani- und Pediküre eignen sich als gutes Tageprogramm für so manche Mädlsrunde. Schön erholt und rausgeputzt ist ein anschließendes Shooting in einem Fotostudio mit Selbstauslöser eine optimale Ergänzung.

Aber liebe Mädls bedenkt, egal wo Ihr Euch Eure Beauty-Sessions gönnt, Partymöglichkeiten sollte es dort für den Junggesellinnenabschied selbstverständlich auch geben.

 

Poltern-Ideen für wahre Kerle

Gleich vorweg, selbstverständlich sind die folgenden Aktivitäten auch für Frauen geeignet. Weils es Männer aber bekanntlich etwas „actionsreicher“ mögen, haben wir passende Ideen für wahre Kerle herausgesucht.

  • Lasertag oder Paintball
  • Quad oder Go-Cart fahren
  • Bubble Soccer
  • Bungee Jumping
  • Bierbraukurs
  • Actionprogramm „Autos zerstören

 

Motto-Party

Egal was für Aktivitäten nun geplant sind oder wo der JunggesellInnenabschied stattfinden soll, man braucht nicht unbedingt nach dem abgedroschenen Motto “Letzter Tag in Freiheit“ feiern. Wie wär’s denn stattdessen mit einem richtigen Motto? Denkt über die Vorlieben von Braut bzw. Bräutigam nach. Was passt dazu? Wie kann man die Braut und ihr Team verkleiden? Ihr könnt Euch auch an den Berufen von Braut und Bräutigam orientieren (z.B. Sexy Lehrerin mit Schulklasse)

 

Ausgefallene JGA-Ideen in Österreich

Zum Abschluss haben wir noch ein paar besondere Polterideen für Euch herausgepickt:

Poltern im alten Schoolbus in Linz

Rollercoaster-Restaurant in Wien

Poltern auf eigener Partyinsel in Wien

Schwimmende Almhütte oder Wikingerschiff in Oberösterreich