Eine Hochzeit ist ja nicht gerade billig. Besonders wenn sie in den begehrten Heiratsmonaten im Frühling oder Sommer stattfinden soll, denn dann sind die Preise meistens höher. Wo Ihr aber immer sparen könnt, ist bei der Dekoration. Dafür gibt es schon jede Menge tolle Ideen für eine DIY-Hochzeitsdeko auf Pinterest & Co. Wir haben die schönsten Dekoideen zum Selbermachen für Euch herausgesucht.

Bänder in Pastellfarben

Solche Bänder sind sehr preiswert und Ihr könnt sie nahezu überall anbringen. Ob also Schleife gebunden oder einfach nur lose herunterhängend, es sieht einfach immer toll aus und verziert Eure Location mit fröhlichen Frühlingsfarben. Ihr könnt daraus auch einen Vorhang basteln, indem Ihr die Bänder an einer Schnur entlang festbindet und herunterhängen lässt.

Bunte Wiesenblumen als Tisch- oder hängende DIY-Hochzeitsdeko

Was passt wohl besser zum Frühling als die bunten Wiesenblumen aus Omas Garten. Holt Euch die beste Blumenwiese aus Eurer Kindheit ins Gedächtnis und geht pflücken. Das ist eine super Stresstherapie am Tag vor der Hochzeit und mit ein paar fleißigen Helfern findet Ihr genug Blumen um sie in hübsche Marmeladengläser oder niedliche kleine Vasen zu füllen.

Kennt Ihr schon diesen neuen Trend mit den Glühbirnen? Die Glühbirnengläser könnt Ihr bei Amazon bestellen. Dann einfach mit ein paar Bändern verzieren, Blumen hineinstecken und von der Decke hängenlassen.

Gefärbte Wasserflaschen als Vasen, Kerzenhalter oder einfach nur als Platzhalter

Sammelt alte Glasflaschen und färbt sie in Euren Hochzeitsfarben ein. Fragt am besten im Baumarkt nach, welche Farbe dafür geeignet ist. Sehr schön sieht auch ein Farbverlauf aus z.B. von Pastellrosa zu Kupfer. Ihr werdet sehen, diese Hingucker machen sich bezahlt und Ihr könnt sie vielseitig verwenden. Unser Favorit ist die Verwendung als Kerzenhalter. Es sieht sehr romantisch aus, wenn das Kerzenwachs daran hinunterläuft.

Bunte Papierrosetten als Wanddeko

Diese tolle Deko passt vor allem hinter die Kuchen- oder Candybar und rundet das Gesamtbild Eurer Location ab. Ihr wisst doch bestimmt noch, wie Ihr als Kinder Fächer gebastelt habt. Nun so ähnlich macht Ihr das bei den Papierrosetten. So einfach geht’s:

  1. Kauft ein schönes, festes Papier in Euren Hochzeitsfarben.
  2. Schneidet rechteckige Stücke Papier aus (10 x 20 cm bzw. 15 x 30 cm)
  3. Faltet das Papier der Länge nach wie eine Ziehharmonika zu einem schmalen Streifen
  4. Faltet den Streifen in der Mitte und klebt die beiden oberen Enden zusammen. Somit habt Ihr schon eine halbe oder ein Drittel einer Rosette –je nachdem wie dicht sie sein soll.
  5. Jetzt nur noch die Rosetten-Stücke zu einer Ganzen zusammenkleben und fertig.

Eine tolle Bilderanleitung haben wir hier gefunden.

Viel Spaß beim Basteln!