Ob eine Traumhochzeit am Strand, umgeben von exotischen Pflanzen in Thailand oder ganz einfach im kleinen Kreis in Las Vegas – im Ausland zu heiraten, davon träumen viele. Was Ihr für eine Hochzeit in einem anderen Land beachten müsst, damit sie hierzulande auch anerkannt wird, haben wir für Euch zusammengefasst. Außerdem haben wir ein paar hilfreiche Tipps und coole Hochzeitsideen dazu gesammelt.

Träumen, aber auf dem Boden bleiben

Wer sich eine Hochzeit im Ausland wünscht, tut das sicherlich aus guten Gründen. Meist folgt man dem Wunsch nach Intimität im Rahmen einer kleinen Feier oder einer Zeremonie in einer einmaligen und außergewöhnlichen Kulisse. Viele wollen sich dadurch auch den Planungs- und Kostenaufwand einer großen Hochzeit in der Heimat ersparen. Wieder andere haben sich im Urlaub in eine Location verliebt, die ihnen nicht mehr aus dem Kopf geht.

Hochzeitsfoto Strand

Wer sich beispielsweise eine Hochzeit auf den Malediven wünscht, kann jedenfalls gleich mal davon ausgehen, dass dies nur im kleinen Kreis möglich ist. Eine Reise dorthin kann von niemandem aus dem Familien- oder Freundeskreis verlangt werden. Möchte man aber in mittlerem oder größerem Rahmen heiraten, finden sich sicherlich auch innerhalb von Europa genügend Orte, wo die Anreise in wenigen Stunden bewältigbar ist. Wie zumutbar das ist, hängt von den Gästen selbst ab. Familien mit Kleinkindern oder ältere Personen tun sich hier eher schwer, als eine Hochzeitsgesellschaft, die vorrangig aus jungen und ungebundenen Personen besteht. Außerdem solltet Ihr auch den monetären Aspekt für die Gäste nicht außer Acht lassen.
So oder so ist es für den ein oder anderen mit mehr Aufwand verbunden. Die Entscheidung ist ganz individuell und sollte bewusst getroffen werden.

Im Ausland heiraten Tipps

Benötigte Dokumente für eine Hochzeit im Ausland

Welche Dokumente und Vorschriften für eine Heirat im Ausland nötig sind, könnt Ihr entweder direkt bei der zuständigen Behörde im Ausland oder bei einer Vertretungsbehörde dieses Landes in Österreich (z.B. Botschaft, Konsulat) erfragen. Die Regelungen sind von Land zu Land unterschiedlich. Zum Beispiel sind in einigen Ländern Trauzeugen zwingend vorgeschrieben. Wichtig ist, dass Ihr Euch für die Planung genug Zeit nehmt und auf die Anmelde- und Wartefristen im jeweiligen Land achtet.

Jedenfalls gilt: Nur wenn die Ehe im jeweiligen Ausland gültig geschlossen wurde, kann sie auch in Österreich anerkannt werden. Meistens wird benötigt:

  • Reisepässe
  • Ehefähigkeitszeugnis: Bei einer standesamtlichen Trauung im Ausland kann die dort zuständige Behörde ein Ehefähigkeitszeugnis verlangen. Dadurch wird bescheinigt, dass die Verlobten die Ehe schließen können. Das zuständige Standesamt zuhause, kann dieses Dokument für Euch ausstellen. Kostenpunkt: 60 € bis etwa 150 €
  • Internationale Personenstandsurkunden (zB. Geburtsurkunde, Heirats- und Scheidungsurkunden voriger Ehen): Werden in dem jeweiligen Land bestimmte Urkunden für die Hochzeit verlangt, könnt Ihr diese vorab in Österreich als internationale Formulare erstellen lassen. Das erspart Euch möglicherweise viele Behördengänge im Ausland.
    Es kann aber auch sein, dass diese Dokumente in der Amtssprache des jeweiligen Landes vorliegen müssen. In diesem Fall müsst Ihr sie noch übersetzen und beglaubigen lassen.
    Nähere Infos dazu bekommt Ihr von Eurem zuständigen Standesamt oder dem Außenministerium.
  • Visum für die Einreise ins Ausland: Nicht zu vergessen ist natürlich auch, dass in gewissen Ländern ein Visum für die Einreise nötig ist. Beispielsweise ist bei einer Hochzeit in den USA das ESTA im Voraus zu beantragen.

Im Ausland heiraten: Anerkennung in Österreich

Die neuen Namen in der Ehe sollten vorab geklärt werden. Dazu muss das zuständige Standesamt im Heimatsort informieren werden. Eine Erklärung über den Familiennamen erst nach Eheschließung ist nicht möglich.

Die Meldung der Heirat beim zuständigen Standesamt in Österreich ist verpflichtend – entweder direkt oder über die österreichische Botschaft bzw. das Konsulat im Ausland. Die ausländische Heiratsurkunde muss dann dort vorgelegt werden. Unter Umständen musst die Urkunde übersetzt und beglaubigt werden.

Die Alternative: Zeremonie am Strand ganz ohne Bürokratie

Eine weitere und einfachere Möglichkeit ist eine zweite Zeremonie im Ausland und zwar nach der standesamtlichen Trauung in Österreich. Somit erspart Ihr Euch die lästige Bürokratie und könnt eine freie Trauung in Eurem Traumhochzeitsort und mit Euren engsten Vertrauten feiern. Zudem ist es nicht überall möglich, eine rechtmäßige Trauung unter freiem Himmel einzugehen. Auch gleichgeschlechtliche Ehen sind leider noch lange nicht überall erlaubt.
Somit erledigt Ihr den rechtlichen Teil schon zuhause und reist danach zu eurem Hochzeits- und Flitterwochenziel.

Im Ausland heiraten, Strandhochzeit

Unsere Tipps und Ideen für eine Hochzeit im Ausland

Über eine Agentur buchen

Es gibt spezielle Agenturen und Reisebüros, die sich um die Organisation einer Hochzeit im Ausland kümmern und Komplettpakete dafür anbieten. Hier gibt es möglicherweise gute Schnäppchen bei einer Heirat in der Nebensaison und es wird sich auch um die nervige Bürokratie gekümmert.

Hochzeitsfotos Strand

An den Transport denken

Um zu vermeiden, dass beim Flug das Kleid mitsamt Koffer verloren geht, empfehlen wir Euch die Outfits im Handgepäck zu transportieren. Eventuell gibt es an Bord einen speziellen Schrank zur Aufbewahrung. Bei einer Reise mit dem Auto am besten flach auf die Gepäckstücke legen oder an einem Haken aufhängen. Wichtig ist nur, dass es nicht zerdrückt wird. Mögliche Falten im Kleid oder im Anzug könnt Ihr eventuell vom Wäscheservice des Hotels entfernen lassen.
Was die Hochzeitsdeko betrifft, ist es wohl am einfachsten, alles von einem Dekoverleih vor Ort organisieren zu lassen.

Hochzeitskonzept passend zum Flair

Eine Strandhochzeit ist perfekte Gelegenheit für ein traumhaftes maritimes Hochzeitskonzept. Dabei musst man nicht immer auf Navi Blue zurückgreifen. Auch sanftere Blautöne, Türkis, schöne Erdtöne oder ein mediterranes Olivgrün sind perfekte Hochzeitsfarben für eine Hochzeit am Meer.

Maritime Hochzeit, Hochzeitsdeko maritim Maritime Hochzeit, Hochzeitsdeko maritimBrautstrauß maritimTischkarte maritime Hochzeit

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von SWEET STORIES (@sweet______stories) am

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Bride 💍 (@bridemagazineofficial) am

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Maja Von Schmeling (@oui_weddings) am

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Maja Von Schmeling (@oui_weddings) am

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von i•LoveDay Events Planner (@i_loveday) am

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein von @coastalcoordinates geteilter Beitrag am

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Na Na (@nana_event) am

In tropischen Ländern hingegen kann man zu herrlich farbenfroher Hochzeitsdeko und sattem Blattgrün greifen. Obwohl ja eine spektakuläre Kulisse meist schon besonders genug ist und man nicht mehr viel Deko benötigt, ist es trotzdem schön, zusätzlich für etwas Urlaubsflair zu sorgen.

Don’t forget it, pin it!

Im Ausland heiraten